So machen Sie Ihr Alterseinkommen rezessionssicher

In der Wirtschaft spricht man von einer Rezession wenn die Kontraktion des Konjunkturzyklus eintritt, sprich wenn die Wirtschaftsleistung von Firmen und der Gesellschaft zurückgeht und auch stagniert.

All dieses Gerede über die Rezession wird nicht verschwinden, da die Schwäche des verarbeitenden Gewerbes mit der invertierten Renditekurve einhergeht und andere Indikatoren auf einen möglichen Abschwung hindeuten. Rezessionen können für jeden hart sein, aber sie können besonders schwierig für Menschen sein, die für den Ruhestand sparen , oder versuchen, diese irgendwie zu überstehen.

Wir befinden uns noch nicht in einer großen Rezession und sind möglicherweise noch viele Monate, möglicherweise Jahre, davon entfernt. Für Rentner und Rentner ist es jedoch ratsam, einige wichtige Fragen zu klären, während das wirtschaftliche Umfeld günstig bleibt. Würde sich eine Rezession auf die Strategie auswirken in Sozialversicherungsleistungen zu investieren? Diese Strategie beruht auf dem Gedanken, Sozialversicherungsleistungen ab 62 Jahren oder kurz danach zu kassieren, anstatt auf ein späteres Alter zu warten. Der Nachteil des frühen Sammelns ist, dass Sie im Vergleich zum Warten weniger monatliche Zahlungen erhalten, aber der Vorteil ist, dass Sie mehr Zahlungen sammeln würden.

Geldtrolle: Warum beurteilen wir die Finanzen anderer so kritisch? Die Sozialversicherungsleistungen erhöhen sich jedes Jahr um ca. 8%. Wenn Sie diese frühen Schecks nicht ausgeben und das Geld nicht gewinnbringend anlegen, könnte es Ihnen gut gehen. Das ist sowieso die Idee, aber schwierig zu verwirklichen. Sie würden die Disziplin brauchen, um diese frühen Sozialversicherungsleistungen nicht auszugeben. Außerdem möchten Sie, dass Ihr Anlageportfolio solide Renditen erzielt - 8% pro Jahr ist ein gutes Ziel -, aber solch hohe Gewinne könnten schwer zu erzielen sein, insbesondere angesichts der Börsenturbulenzen, die mit einer Rezession einhergehen würden. Jonathan Clements, Herausgeber von HumbleDollar.com, äußerte sich äußerst skeptisch, dass die meisten Menschen die Strategie erfolgreich umsetzen könnten. "Eine frühzeitige Inanspruchnahme von Vorteilen für den Kauf von Aktien ist möglicherweise sinnvoll, wenn Sie ein Rentner sind, der zu 100% am Aktienmarkt beteiligt ist", sagte Clements, der die Strategie in einem kürzlich veröffentlichten Blog zitierte.

"Aber ich habe noch keinen Rentner getroffen, der zu 100% an der Börse investiert."

Menschen, die vorzeitig Sozialversicherungen beantragen, tun dies meistens, weil sie das Geld brauchen, um davon zu leben, oder weil sie die Vorstellung hassen, dass sie sterben könnten, bevor sie alles zurückerhalten, was sie in das System eingezahlt haben, sagte Clements. Die Anlagestrategie, so denkt er, wird oft nur als Rechtfertigung dafür herangezogen, frühzeitig mit dem Sammeln zu beginnen.

Ist es besser, von bestimmten Konten abzuheben?

Rezessionen sind oft Zeiten, in denen sich die Menschen auf ihr Anlageportfolio stützen müssen, um über die Runden zu kommen. Aus steuerlichen und anderen Gründen können bestimmte Konten besser abgerufen werden als andere. Wenn Sie beispielsweise Sozialversicherungsleistungen erbringen, können Sie durch Abheben von Geldern von einem herkömmlichen Konto einen Teil Ihrer Leistungen in die steuerpflichtige Kategorie verschieben. Wenn Sie hingegen Geld in einer Fondsgebundene Riester oder Rürup Rente haben, werden die Einnahmen in der Regel steuerfrei ausgezahlt - und würden Ihr Einkommen aus der Sozialversicherung nicht steuerpflichtig machen. Der Nachteil ist jener, das man sich das Geld nicht auszahlen lassen kann, sonder es eher als eine art Rente ausgezahlt wird. Wenn Sie keine Sozialversicherung abschließen, brauchen Sie sich darüber keine Sorgen zu machen. Es könnte aber auch andere Steuerlandminen geben. Wenn Sie beispielsweise einen Kredit von Ihrem Arbeitsplatzkonto aufnehmen, können Sie schnell und einfach auf einen Teil Ihres Guthabens zugreifen. Wenn Sie das Geld zurückzahlen, fallen keine Steuern an. Es fallen jedoch Steuern an, wenn Sie das Darlehen nicht zurückzahlen können. Die Auszahlung von Geldern bei Beendigung des Arbeitsverhältnisses mit oder ohne ausstehende Kredite ist einer der Hauptgründe für das "Auslaufen" oder das vorzeitige Entfernen von Geld aus den Pensionsplänen, während Sie beschäftigt bleiben, würden normalerweise Steuern und möglicherweise eine 10% Strafe auslösen. Der Internal Revenue Service listet jedoch 18 Ausnahmen von dieser 10% -Bestrafungsregel auf, und einige unterscheiden sich je nachdem, ob es sich bei dem Konto normales Konto oder ein Fondsgebundene Anlage handelt. Der Punkt hier ist, dass das Abrufen von Altersvorsorgekonten mit zahlreichen Steuerfehlern komplex sein kann. Die beste Strategie ist, dieses Geld möglichst nicht anzufassen. Die nächstbeste Strategie besteht darin, die Auswirkungen von Krediten und Rücknahmen zu überprüfen, bevor der Bedarf entsteht.

Es besteht keine Verpflichtung, nicht mehr beizutragen, vorausgesetzt, Sie bleiben mit einem arbeitsbedingten Einkommen beschäftigt. Die Umstände können jedoch ein Anhalten erforderlich machen, wenn Sie nicht im Voraus planen. Unter der Voraussetzung, dass Sie weiterhin beschäftigt sind, können Sie weiterhin einen Beitrag zu einem Altersvorsorgekonto leisten, ob in einer Rezession oder nicht. Tatsächlich können Rezessionen große Investitionsmöglichkeiten darstellen und eine Chance bieten, sich während starker Rückgänge an den Aktienmärkten günstig einzukaufen, bevor es zu einer Erholung kommt. Der breite Markt verlor in den Tiefen der Großen Rezession mehr als die Hälfte seines Wertes, erholte sich jedoch seitdem um mehr als 300 Prozent. Das Timing des Marktes ist jedoch schwierig, insbesondere während Rezessionen, wenn die Emotionen hoch sind und finanzielle Angststorys die Schlagzeilen dominieren. In solchen Zeiten ist es oft das Beste, regelmäßig zu investieren und nicht darüber nachzudenken. Darum geht es bei "Dollar-Cost-Averaging".

Teilnehmer profitieren automatisch von dieser Strategie, da sie einen Teil von jedem Gehaltsscheck ableiten und regelmäßig investieren, ohne über jede Kauf- oder Verkaufsentscheidung nachzudenken. Es ist einfacher, Ihren Pensionsplan im Autopiloten zu belassen, ob es sich um eine Rezession handelt oder nicht, wenn Sie nebenher über Bargeldreserven verfügen. Mit Geldern, auf die Sie schnell, einfach und straffrei zugreifen können - auf einem Bankkonto, einem Geldmarktfonds oder was auch immer -, werden Sie nicht versucht sein, Geld von Ihrem Altersvorsorgekonto abzuheben. Für Millionen von Menschen bleibt es jedoch ein schwer fassbares Ziel, einen Notfallfonds aufzubauen. Die Befragten einer kürzlich durchgeführten LendEDU-Umfrage gaben an, dass sie im Median oder im Mittelpunkt nur 712 Euro gespart haben, was keinen großen Puffer darstellt. Jeder Dritte gab an, nichts zu haben. Ein Mangel an Notgeldern ist eines der Hauptprobleme, das die Menschen in finanzielle Schwierigkeiten bringt, und der Druck wird sich beim nächsten Sturz der Wirtschaft verschärfen.